Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis anbieten zu können, setzen wir auf dieser Webseite Cookies ein. Durch das weitere Surfen auf https://www.solarzentrum-mittelhessen.de/ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie genauere Informationen zur Verwendung der Cookies und wie Sie deren Nutzung widersprechen können.

    Datenschutzerklärung anzeigen
 
Hilfe für Antonia und John

Tel. 06465 - 92768-0
E-Mail: info@solarzentrum-mittelhessen.de

 

Was Sie über Ihre PV Anlage wissen müssen

Übersicht

 © Solarzentrum Mittelhessen

Eine Photovoltaikanlage, kurz PV Anlage ist ein komplexes System zur Stromerzeugung, Stromspeicherung und Stromnutzung. Die zentrale Komponente hierbei bildet das PV- oder auch Solarmodul, ein Stromgenerator, der die Energie der Sonne zur Erzeugung elektrischer Energie nutzt. Diese Module werden üblicher Weise auf dem Hausdaches montiert und erzeugen bei Sonneneinstrahlung elektrische Energie.

Um diese elektrische Energie für den Betreiber der Anlage nutzbar zu machen ist es erforderlich, eine Anpassung an die festgelegten Größen der jeweiligen Stromnetze vorzunehmen. Diese Aufgabe übernimmt ein entsprechend zugelassener Wechselrichter.

Die erzeugte elektrische Energie muss keinesfalls ausschließlich ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden, sondern kann auch für eigene Verbraucher genutzt werden (Eigenverbrauch). Eine Verbesserung des Eigenverbrauchs ist durch den Einsatz von Speichersystemen möglich (mehr hierzu unter Energiespeicher).

Standard bei nahezu allen Photovoltaik Lösungen ist ein anlagenspezifisches Monitoring, also die Möglichkeit der Anlagenüberwachung. Hierbei werden die Anlagendaten, Fehlermeldungen und Ertragsdaten für den Anlageneigentümer verständlich visualisiert und zugänglich gemacht.

Eigenverbrauch

 © Solarzentrum Mittelhessen

Die stetig sinkende Einspeisevergütung gem. EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) einerseits sowie die steigenden Stromkosten andererseits machen die Eigennutzung des selbst erzeugten Stromes immer interessanter. Hierbei wird der von den Solarmodulen gelieferte Strom entweder direkt zum Betrieb der angeschlossenen Verbraucher genutzt oder in einem Speichermedium (Batterie) für die spätere Nutzung zur Verfügung gestellt. Wie viel des eigenerzeugte Stromes auch selbst genutzt werden kann, hängt von der Größe der PV Anlage, dem Leistungsbedarf des Verbrauchers und dessen Nutzungszeitraum ab.

Die größte Leistung liefert eine PV Anlage um die Mittagszeit, Sonnenschein natürlich voraus gesetzt. Dies zeigt, dass es ihm Rahmen eines optimierten Eigenverbrauchs sinnvoll ist, die Verbraucher mit dem größten Leistungsbedarf genau zu diesem Zeitraum in Betrieb zu nehmen. Zu den Zeiten, in denen die PV Anlage wenig bis gar keinen Strom liefert sollten hingegen nur die nötigsten Verbraucher eingeschaltet sein.

© 2018 Solarzentrum Mittelhessen GmbH       Startseite     Downloads     Kontakt     Impressum     Datenschutz     Unsere AGB     Nach oben